MGC Bad Soden-Salmünster 1997 e.V.
Heringen 30.09.2012
Spielbericht des MGC Bad Soden-Salmünster vom Gruppenliga-Spiel am 30.09.2012 in Heringen
Im zweiten Punktspiel der GL Nord mussten die Miniaturgolfer des MGC Bad Soden-Salmünster erneut auf fremder Anlage antreten. Jeder Verein, der an der Verbandsrunde teilnimmt, hat einmal Heimrecht und kann durch die Vorteile der besseren Platzkenntnis in der Regel am besten punkten. Dieses mal fand die Begegnung in Heringen statt. Nach dem urlaubsbedingten Ausfall von etablierten  Stammkräften (Ehepaar Möckel und Tochter Jasmin) mussten nun erstmals zwei der insgesamt drei  neuen Akteure des MGC mitspielen. Neu im Verein, aber nicht neu im Miniaturgolfsport , hat sich dabei besonders Sven Kohl (23) hervorragend geschlagen. Nach dem er sogar in der dritten Runde mit 22 Schlägen die beste Tagesrunde spielte, schloss er den Wettkampf nach den üblichen vier Runden als Zweitbester aller 24 Spielerinnen und Spieler ab. Insgesamt reichte es aber für Bad Soden-Salmünster an diesem Tag nur zum 4. Platz (473 Schläge), hauchdünn hinter Biskirchen (472 Schläge), sodass der MGC in der aktuellen Tabelle vom 2. auf den 3. Platz abrutschte.

Auch der noch völlig unerfahrene Erik Rieger (48) schlug sich in seinem ersten Wettkampf im Miniaturgolf sehr achtbar.


Die genauen Ergebnisse gibt es wie immer unter der Rubrik Sport.